top of page
Australian Shepard der auf einem Baumstamm liegt

VERANSTALTUNGEN

In regelmäßigen Abständen bieten wir euch spezialisierte Angebote rund um das Thema Mensch und Hund an.

Für eine Teilnahme an einer Veranstaltung muss das Anmeldeformular ausgefüllt an die E-Mail info@doggether.de gesendet werden.

Süßer Welpe
Hunde laufen

Terminvorschau 
2024

Hier findet ihr eine Übersicht unserer zukünftigen Veranstaltungen.

Diese wird in regelmäßigen Abständigen aktualisiert.

Lukas Jaeger und Gerd Leder

Wochenendseminar mit Gerd Leder und Lukas Jaeger im Hundezentrum Alpenrod

Sich biegen statt brechen – Resilienz und Rasse

15.06. – 16.06.2024 10:00 – 17:00 Uhr Teilnahme mit Hund 280,-€ / Teilnahme ohne Hund 200,- € inkl. 19 % MwSt.

​Resilienz ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Um die bestmöglichen Veränderungen zu erzeugen, ist es zunächst von Vorteil, ein Verständnis für den Hund und sein Verhalten zu entwickeln und sich der Komplexität dieses Multi-Faktoren Modell bewusst zu werden. Auch die verschiedenen Rasseneigenschaften und damit eingehend die Genetik und Persönlichkeit des Hundes, haben einen Einfluss auf den Umgang mit Stress.

In diesem Seminar verschaffen wir uns einen Überblick über dieses höchst aktuelle Thema und klären auf, in welchem Zusammenhang die Begrifflichkeiten Resilienz und Rasse stehen. 

Dabei wollen wir Anreize schaffen, um erstens gelassener mit Konflikten und Stress umgehen zu können und zweitens mögliche Rasseeigenschaften zu erklären und zu verstehen, um diese dann im Umgang mit Stress zu integrieren.

Hierzu thematisieren wir in der Theorie:

· Erklärung der Begrifflichkeiten und Rassennomenklatur

· Wie unterscheidet man zwischen verschiedenen Belastungszuständen

· Beschreibung des Ursprungs von Rassen mit seinen Merkmalen, Entwicklung und heutiger           Zustand

· Welche Auswirkung hat eine Arbeit an der Resilienz auf das Verhalten des Hundes?

· Einfluss von genetischen Dispositionen, Ontogenese und der Persönlichkeit auf die psychische      Widerstandfähigkeit

· Perzeption von Reizen und Auswirkung von Hormonen

· Auswirkung der Ernährung auf die Resilienz 

· Praktische Übungen zum Thema Stressbewältigung durch individuelle Handlungsstrategien

​Dieses Seminar richtet sich an alle interessierten Hundehalter*innen sowie Hundetrainer*innen.

Referenten:

Gerd Leder, gehörte nach seinem Studium der Geografie zum Mitarbeiterstamm von Dr. Erik Zimen und gilt als ausgewiesener Experte hinsichtlich der Entstehung und Verbreitung unserer Haushundrassen und ihren Ursprüngen. Seit 2009 ist er zertifizierter Hundetrainer, er hält Vorträge und Seminare und betreibt seit 2000 eine Hundeschule. Nicht nur seine offene und unkomplizierte Art, sondern auch sein großer Wissensschatz, den  an die ZuhörerInnen weiter gibt, machen die Veranstaltungen mit ihm zu einem Erlebnis

Lukas Jaeger: Hundetrainer nach Erlaubnis gem. § 11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz.
Sachverständigenstelle und Prüfer nach § 2 und § 4 DVO LHundG NRW.
Abnahme von Sachkundenachweisen
Maulkorb- u. Leinenbefreiung.
Verhaltensberater für schwierige Hunde.

Anmeldung über ANIMAL INFO

_W2A0281.jpg

Wochenendseminar mit Miriam Probst auf Gut Ommeroth (Doggether®)

ZOS (Ziel-Objekt-Suche) Anspruchsvolle Nasenarbeit auf kleinem Raum

 

14.09. – 15.09.2024 10:00 – 17:00 Uhr Teilnahme mit Hund 250,-€ / Teilnahme ohne Hund 180,- € inkl. 19 % MwSt.

Welche schier unglaublichen Leistungen unsere Hunde mit ihrer Nase vollbringen können, ist für uns Menschen schwer vorstellbar. Den Hauch einer Ahnung bekommt man, wenn man einem ZOS®-Hund bei der Arbeit zusieht.

 

In der Zielobjektsuche (ZOS®) lernen Hunde kleinste Gegenstände in einem Trümmerfeld konzentriert zu suchen und passiv anzuzeigen.

 

„Erfunden“ wurde diese Form der Auslastung von Thomas und Ina Baumann, die in ihrer langjährigen Tätigkeit im Spürhundebereich der Polizei immer wieder feststellten, wie ausgeglichen und zufrieden die Spürhunde nach der Arbeit waren und daraus das Konzept der ZOS® als Beschäftigungs- und Auslastungsmodell für Familienhunde entwickelten.

 

Da jeder Hund gerne seine Nase gebraucht, eignet sich die ZOS® grundsätzlich für alle Hunde, unabhängig von Rasse und Alter. Besonders geeignet ist sie jedoch für sehr aktive Hunde, die schwer zur Ruhe kommen und durch die ZOS® ruhiges und konzentriertes Arbeiten lernen. Auch unsichere Hunde profitieren durch das Gefühl, selbstständig etwas geschafft zu haben, sehr von der ZOS®.

 

Miriam Probst ist seit Herbst 2020 lizensierte ZOS®-Trainerin für Familienhunde und wird uns in einem Vortrag die Zielobjektsuche, in der Familienhund- und der Sporthundevariante vorstellen. Selbstverständlich wird es auch eine Live-Demonstration ihrer beiden Hunde „Roddy“ (Border Collie) und „Jay“ (Tierschutzhund aus Ungarn) geben, mit denen sie 2022 den 5.Platz bei den internationalen deutschen ZOS®-Meisterschaften im Sportlevel belegte.

Nach Anmeldung werden weitere Informationen zum Seminar per E-Mail versendet.

Dieses Seminar richtet sich an alle interessierten Hundehalter*innen sowie Hundetrainer*innen.

_G8A4249.jpg

Wochenendseminar auf Gut Ommeroth

„Verbindlichkeit im Alltag“

28.09-29.09. 2024 10:00 – 17:00 Uhr Teilnahme mit Hund 250,-€ / Teilnahme ohne Hund 150,- € inkl. 19 % MwSt.

Verbundenheit, Kommunikation und Verlässlichkeit im Alltag stellt die Grundvoraussetzung für eine harmonische und mit Lebensqualität erfüllte Beziehung zwischen Menschen und Hund dar. In diesem Seminar werden diese Voraussetzungen geschaffen, gefördert und gefestigt, denn das Ziel ist die Verbindlichkeit und somit das gegenseitige Vertrauen und Verbundenheit zwischen Halter und Hund zu fördern. Hierbei nutzen wir modernste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Erfahrung. Wir thematisieren den bewussten Einsatz von Körper – sowie Lautsprache, um den Hund zu leiten. Außerdem setzen wir uns mit der Thematik Impulskontrolle und Frustrationstoleranz auseinander, welche wichtige Lebensbegleiter sind. Darüber hinaus schaffen wir Raum zur Entfaltung, erklären körpersprachliche Aspekte und thematisieren gleichzeitig eine qualitativ hochwertige beziehungsfördernde Beschäftigung.

 

Nach Anmeldung werden weitere Informationen zum Seminar per E-Mail versendet.

Dieses Seminar richtet sich an alle interessierten Hundehalter*innen sowie Hundetrainer*innen

Wochenendseminar mit Gerd Leder auf Gut Ommeroth

Der „Hütehund“

16.11 – 17.11.2024 10:00 – 17:00 Uhr Teilnahme mit Hund 300,-€ / Teilnahme ohne Hund 180,- € inkl. 19 % MwSt.

 

Verhaltensauffälligkeiten wie beispielshaft eine massive innere Unruhe, übersteigertes Beutefangverhalten  oder der Verlust von Sozialkompetenzen sind unter anderem Resultate aus einem fehlgeleiteten Umgang mit Hütehunden. Oftmals ist die Ursache durch den Menschen verursachte Aktvierung von erregenden Prozessen und das Wegfallen von gehemmten Prozessen wie eine aktive Ruhe. Dieser Umstand führt am Ende zu enormen Einschränkungen der Lebensqualität des Hundes sowie des Hundehalters und dem näheren Umfeld.

 

Da aber viele Menschen von dem „will top lease“ dieser Hundetypen begeistert sind, steigt die Anzahl der in den Familien lebenden Hütehunden stetig. Was oftmals mit einer Faszination „Hütehund“ beginnt, endet häufig in massiver Überforderung.

 

An diesem Punkt setzten wir an.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Thema Hütehunde und schaffen einen Überblick. Dabei gehen wir unter anderem den folgenden Fragen nach:

Wie beschäftige ich meinen Hütehund sinnvoll und korrekt?

Was unterscheidet die verschiedenen Rassen voneinander?

Wo liegen die Hürden zwischen Hund und Mensch?

Was sind rassetypische Verhaltensmerkmale und wie gehe ich damit um?

Was ist bei der Erziehung zu beachten?

Und wie gehe ich mit Verhaltensauffälligkeiten um?

 

Gerd Leder, gehörte nach seinem Studium der Geografie zum Mitarbeiterstamm von Dr. Erik Zimen und gilt als ausgewiesener Experte hinsichtlich der Entstehung und Verbreitung unserer Haushundrassen und ihren Ursprüngen. Seit 2009 ist er zertifizierter Hundetrainer, er hält Vorträge und Seminare und betreibt seit 2000 eine Hundeschule. Nicht nur seine offene und unkomplizierte Art, sondern auch sein großer Wissensschatz, den  an die ZuhörerInnen weitergibt, machen die Veranstaltungen mit ihm zu einem Erlebnis.

Nach Anmeldung werden weitere Informationen zum Seminar per E-Mail versendet.

Dieses Seminar richtet sich an alle interessierten Hundehalter*innen sowie Hundetrainer*innen.

Altdeutscher Hütehund
bottom of page